Naturkunde

NATURKUNDLICHE VERÖFFENTLICHUNGEN VON ELMAR WOELM

Stichworte
Naturkunde, Botanik, Flechten (Lichenes), Flechtenflora, Flechtenkartierung, Westfalen, Nordhrein-Westfalen, Bundesrepublik, MItteleuropa, Bioindikatoren, Luftverschmutzung, Artenschutz

In den Jahren 1980 bis 1992 betrieb ich umfangreiche naturkundliche Feldforschungen. Schwerpunkt der Forschungen war die Flechtenkunde (Lichenes), insbesondere im Landesteil Westfalen des Bundeslandes Nordhrein-Westfalen (Rasterkartierung der Flechten Westfalens). Zu diesen Forschungen erfolgten eine ganze Reihe von Veröffentlichungen, die ich hier als PDF Dateien präsentieren möchte. Darunter befinden sich neben flechtenkundlichen Themen auch eine Veröffentlichung zur Flora, Pflanzensoziologie und Standortkunde (Ökologie) eines bedeutsamen Waldgebietes im Kreis Steinfurt (Wiechholz) sowie ein Beitrag über das Wilschein, Sus scrofa im Rahmen der Säugetierfauna Westfalens (Hrsg. Schröpfer, Feldmann, Vierhaus).

Ich danke allen ehemaligen Fachkollegen jener Zeit, die mich begleitet und unterstützt haben. Mein besonderer Dank gilt jenen Kollegen, die mir wichtige Mentoren und vielfach gute Freunde waren, insbesondere: Prof. Dr. Josef Poelt, Dr. habil. Volkmar Wirth, Dr. Antonin Vezda, Dr. Roman Türck, Dr. Volker John, Dr. Fritz Runge, Dr. Helmut Beyer und Heinz-Otto Rehage.

 

 

Flechtenkundliche Publikationen (Lichenes)

 

Woelm, Elmar (1981): Nachweis einiger Flechten im Altkreis Tecklenburg (Kreis Steinfurt). Natur und Heimat 41: 87-88.
Lesen

Woelm, Elmar (1982): Ein Vorkommen der Schriftflechte, Graphis scripta (L.) Ach., im Tecklenburger Land, Kreis Steinfurt. Natur und Heimat 42: 93.
Lesen

Woelm, Elmar (1983): Einige bemerkenswerte Flechten aus dem Altkreis Tecklenburg (Westfalen). Osnabrücker naturwiss. Mitt. 10: 61-70.
Lesen

Woelm, Elmar (1984): Zur Flechtenflora des Naturschutzgebietes "Deipe Briäke" bei Halen im Kreis Steinfurt (Westfalen). Natur und Heimat 44: 83-93.
Lesen

Woelm, Elmar (1984): Bacidia subtilis Vezda - eine neue Flechte für Nordrhein-Westfalen. Natur und Heimat 44: 67-68.
Lesen

Woelm, Elmar (1985): Beobachtungen zur Veränderung der Flechtenflora des Naturschutzgebietes "Heiliges Meer" bei Hopsten im Kreis Steinfurt (Westfalen). Natur und Heimat 45: 20-25.
Lesen

Grooten, Wilfried u. Woelm, Elmar(1986): Entwicklung und Stand der flechtenkundlichen Erforschung Westfalens. Ein Beitrag aus floristischer und immissionsökologischer Sicht. In: Erträge geographisch-landeskundlicher Forschung in Westfalen. Westf. Geogr. Studien 42: 191-204.
Lesen

Woelm, Elmar (1987): Rasterkartierung Westfalens. - Ein Aufruf zur Mitarbeit -. Natur und Heimat 47: 1-7.
Lesen

Woelm, Elmar u. Bernd Fuhrmann (1987): Flechtenverbreitung im Forstamt Steinfurt. AFZ 32: 832-833.
Lesen

Woelm, Elmar (1988): Notizen zur Flechtenflora der Eiderstedt (Schleswig Holstein). In: Beiträge zur Flechtenkunde Nordwestdeutschlands. Arbeitsgem. Angew. Geographie, Münster e.V. Arbeitsberichte 13, S. 15-21.
Lesen

Woelm, Elmar (1988): Beitrag zur Flechtenflora des Sauerlandes I. In: Beiträge zur Flechtenkunde Nordwestdeutschlands. Arbeitsgem. Angew. Geographie, Münster e.V. Arbeitsberichte 13, S. 55-59.
Lesen

Woelm, Elmar (1990): Das Flechtenkartierungsprojekt in Westfalen. Stuttgarter Beitr. Naturk. Ser. A, Nr. 456: 167-168.
Lesen

Woelm, Elmar u. Thomas Verheyen (1992): Beitrag zur Flechtenflora des Sauerlandes II. Raum Brilon und Siegen. Natur und Heimat 52: 119-128.
Lesen

 

Sonstige naturkundliche Veröffentlichungen

 

Keller-Woelm, Petra u. Woelm, Elmar (1984): Das Wiechholz bei Halverde im Kreis Steinfurt (Westfalen). Natur und Heimat 44: 37-47.
Lesen

Woelm, Elmar (1984): Wildschwein - Sus scrofa Linnaeus, 1758. In: Schröpfer, Feldmann, Vierhaus: Die Säugetiere Westfalens. Abh. Westf. Mus. Naturk. 46: 328-334.
Lesen

 

© 2014 Elmar Woelm