Zur Person

Elmar Woelm ist Schriftsteller, Trainer, Coach und Therapeut. 27 Jahre lang arbeitete er in einer öffentlichen Verwaltung als Forstingenieur und leitete einen Forstbezirk. In den letzten Jahren widmete er sich dort intensiv der Entwicklung und Führung eines Qualitätsmanagements, Erfahrungen, die der Leitung des Instituts Inhypnos und seiner Praxis als psychologischer Berater und Coach heute zugute kommen. Seit 2000 spezialisierte er sich in psychotherapeutischen Verfahren, Coaching und systemischen Lösungen und begann im Bereich Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz arbeiten. In den Jahren 2004-2006 promovierte er in den USA zum Doctor of Philosophy in Clinical Hypnotherapy (Ph.D.). Heute leitet Elmar Woelm das Inhypnos, das Institut für Hypnotherapie und Hypnosystemische Lösungen mit Ausbildung sowie Praxis für Coaching, Beratung und Therapie in Osnabrück.

Seit über 20 Jahren schreibt Elmar Woelm Gedichte und begann später mit ersten Erzählungen und Kurzgeschichten – ein Erbe seines Vaters Sten Woelm, der als Journalist und Fotograf arbeitete und ebenfalls schriftstellerisch tätig war. 2001 veröffentlichte er seinen ersten Roman, Kybele, ein märchenhaftes spirituelles Buch voller spannender Abenteuer. Es ist eine Mischung aus Entwicklungsroman, Fantasy und Märchen über die Reise einer jungen Frau auf der Suche nach ihrem verschwundenen Bruder.

Es folgte die Veröffentlichung des Gedichtbandes Bild und Inbild mit Gedichten von Elmar und seinem Vater Sten und wenig später Mythologie, Bedeutung und Wesen unserer Bäume, ein informatives und fesselndes Buch über Bäume, ihre Mythologie und energetischen Eigenarten. Zu den Veröffentlichungen gehört außerdem das Fachbuch zur Hypnotherapie "Hypnotherapy and the Inner Judge", eine fachliche Abhandlung auf Englisch zur Arbeit mit dem Kritiker in uns mithilfe von hypnotherapeutischen Ansätzen. Eine deutsche, überarbeitete Ausgabe brachte Woelm Anfang 2013 unter dem Titel: "Es ist schwer die Tür zu finden, wenn es keine Wände gibt" heraus.

Im Herbst 2014 schließlich erschien Woelms jüngster Roman "Wen der Falke küsst", ein Reinkarnationsdrama über einen Ritter und seine abenteuerliche Beziehung zu seinem Falken, hin und hergerissen in dramatischem Zwiespalt zwischen zwei Frauen.

Geschichten, Gedichte und Auszüge aus dem Roman finden sich auf Woelms Internetseite bambusgarten.com, Informationen zu Hypnotherapy and the Inner Judge auf inhypnos.de. Zu den derzeitigen schriftstellerischen Projekten gehört die Veröffentlichung einer Zusammenstellung von Erzählungen und Kurzgeschichten sowie eine Übersetzung mit Ergänzungen von Hypnotherapy and the Inner Judge.

Der Fotograf Elmar Woelm

Elmar Woelm ist passionierter Amateurfotograf. Sein Vater war Journalist und Fotograf, sodass Elmar von Klein auf mit Fotografie und der Kamera in der Hand aufgewachsen ist.
Auf foto.elmarwoelm.com finden Sie einige seiner fotografischen Projekte und Arbeiten.

© 2014 Elmar Woelm